Skip to main content

Dieser Test ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

Test des sozialen Stils

Das Modell der sozialen Stile wurde ursprünglich von David W. Merrill, Ph.D., und Roger H. Reid, Ph.D., in den 1970er Jahren als Instrument zur Selbsteinschätzung entwickelt. Es dient dazu, die Art und Weise, wie Menschen mit anderen interagieren, anhand von beobachtbaren Verhaltensweisen und Einstellungen zu messen. Sie schlugen vier soziale Stile vor: analytisch, antreibend, entgegenkommend und expressiv.

Was ist Ihr sozialer Stil? Geben Sie für jede der folgenden Aussagen an, inwiefern sie auf Sie zutreffen.

Frage 1 von 20

Ich gebe mein Bestes, um Konflikte oder Konfrontationen mit anderen zu vermeiden.

Nicht zustimmen
Zustimmen

Weiter

Der IDRlabs Test des sozialen Stils (IDR-IST) wurde von IDRlabs entwickelt. Der IDR-IST stützt sich auf die Arbeit von David W. Merrill, Ph.D., und Roger H. Reid, Ph.D., welche das Modell des sozialen Stils konzipiert haben. Der IDR-IST steht in keiner Verbindung zu spezifischen Forschern oder Autoren aus dem Bereich der Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie oder zugehörigen Forschungseinrichtungen.

Der IDRlabs Test des sozialen Stils basiert auf dem Fragebogen „Social Style Questionnaire“, der im folgenden Werk von Reid, R. H. & Merrill, D. W. (1984) veröffentlicht wurde: „Social Styles and Effective Selling: A Test of the Situational Self-Image Congruence Hypothesis“. Journal of Personal Selling & Sales Management, 4(3), 29-33.

Die vier sozialen Stile – analytisch, antreibend, entgegenkommend und expressiv – basieren auf dem Konzept der Theorie des sozialen Stils („Social Style Theory“), die von David W. Merrill, Ph.D. und Roger H. Reid, Ph.D. entwickelt wurde. Diese Theorie geht davon aus, dass Individuen bevorzugte Arten und Weisen haben, um mit anderen zu interagieren und Entscheidungen zu treffen. Das Verständnis dieser Stile kann Menschen dabei helfen, die Kommunikation zu verbessern und effektiver zusammenzuarbeiten.

Laut David W. Merrill, Ph.D. und Roger H. Reid, Ph.D., den Entwicklern des Modells der sozialen Stile, beziehen sich die sozialen Stile auf einen Rahmen, der zum Verständnis und zur Klassifizierung der Verhaltensmuster von Personen in sozialen und beruflichen Umfeldern verwendet wird. Das Modell geht davon aus, dass Menschen vorhersehbare Verhaltensmuster zeigen, die auf zwei Dimensionen basieren: Durchsetzungsvermögen und Ansprechbarkeit.

Durchsetzungsvermögen: Diese Dimension misst, wie Menschen ihre Meinung äußern, für ihre Interessen einstehen und die Verantwortung in sozialen Situationen übernehmen. Personen können entweder als „durchsetzungsfähig“ oder als „nicht durchsetzungsfähig“ kategorisiert werden.

Ansprechbarkeit: Diese Dimension spiegelt wider, wie die Menschen auf die Gefühle und Bedürfnisse anderer reagieren. Personen können entweder als „ansprechbar“ oder als „weniger ansprechbar“ eingestuft werden.

Durch die Kombination dieser beiden Dimensionen ermittelten Merrill und Reid vier soziale Stile:

Antreibend: Antreiber zeichnen sich durch hohe Durchsetzungsfähigkeit und geringere Ansprechbarkeit aus. Sie neigen dazu, entschlossen, direkt und zielorientiert zu handeln, übernehmen oft die Verantwortung und sind ergebnisorientiert.

Expressiv: Expressive Menschen zeichnen sich durch ihre Durchsetzungsfähigkeit und hohe Ansprechbarkeit aus. Sie sind aufgeschlossen, enthusiastisch und kommunizieren ausdrucksstark. Oft sind sie gesellig, kreativ und arbeiten gerne im Team.

Entgegenkommend: Entgegenkommende Menschen sind eher weniger durchsetzungsfähig, jedoch sehr ansprechbar. Sie legen großen Wert auf das Pflegen von Beziehungen und die Wahrung von Harmonie. Sie sind unterstützend, kooperativ und bevorzugen Zusammenarbeit gegenüber Wettbewerb.

Analytisch: Analytiker hingegen sind weniger durchsetzungsfähig und ansprechbar. Sie schätzen Genauigkeit, Daten und Logik. Sie tendieren dazu, vorsichtig und detailorientiert zu sein, und arbeiten lieber unabhängig.

Das Modell der sozialen Stile basiert auf der Annahme, dass das Verstehen des eigenen sozialen Stils und das Erkennen der sozialen Stile anderer die Kommunikation, Zusammenarbeit und Effektivität in verschiedenen zwischenmenschlichen und beruflichen Kontexten verbessern kann. Durch die Anpassung des eigenen Ansatzes an die unterschiedlichen sozialen Stile kann der Einzelne seine Beziehungen optimieren, Konflikte lösen und bessere Ergebnisse erzielen.

Die Arbeit von Dr. Reid und Dr. Merrill hat zudem einige der diagnostischen Kriterien in Form des oben erwähnten Fragebogens beeinflusst. Der vorliegende Test ist ausschließlich für Bildungszwecke konzipiert. IDRlabs und der aktuelle IDRlabs Test des sozialen Stils sind unabhängig von den oben genannten Autoren, Forschern oder angeschlossenen Institutionen.

Der Test des sozialen Stils basiert auf einem bekannten Modell sozialer Stile. Kostenlose Online-Tests und Quizze wie dieser sind jedoch lediglich erste Anhaltspunkte und können keine präzisen Einschätzungen über Ihren spezifischen emotionalen oder Beziehungsstatus liefern. Dieser Test ist daher ausschließlich zur Eigenbildung gedacht. Eine endgültige Einschätzung kann nur von einer qualifizierten Fachkraft vorgenommen werden.

Als Herausgeber dieses kostenlosen Online-Tests zum Sozialstil, bei dem Sie sich selbst auf die Merkmale der einzelnen Stile überprüfen können, haben wir uns bemüht, den Test so zuverlässig und gültig wie möglich zu gestalten. Dazu haben wir ihn statistischen Kontrollen und Prüfungen unterzogen. Kostenlose Online-Quizze wie der vorliegende Test des sozialen Stils stellen jedoch keine professionellen Einschätzungen oder Empfehlungen irgendeiner Art dar. Der Test wird ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zu unseren Online-Tests und Quizzen finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.

Warum dieser Test?

1. Kostenlos. Dieser Test des sozialen Stils wird Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt und ermöglicht es Ihnen, Ihre Ergebnisse in Bezug auf Ihre Beziehung zu anderen zu ermitteln.

2. Statistische Kontrollen. Die statistische Analyse des Tests erfolgt, um eine maximale Genauigkeit und Gültigkeit der Testergebnisse zu gewährleisten.

3. Von Fachleuten erstellt. Dieser Test wurde in Zusammenarbeit mit Experten entwickelt, die sich professionell mit Psychologie und der Erforschung individueller Unterschiede befassen.